Hypnose Kontraindikationen

Bitte teilen Sie mir unbedingt mit, wenn einer der nachfolgend aufgezählten Sachverhalte auf Sie zutrifft:

  • Psychose (z.B. Schizophrenie, Bipolare Störung, Endogene Depressionen...),
  • Persönlichkeitsstörung,
  • Epilepsie und ähnliche Anfallserkrankung,
  • Herzerkrankung,
  • Erkrankung des zentralen Nervensystems,
  • Thrombose,
  • Depressionen (bestimmte Arten),
  • ADS (bestimmte Arten),
  • kürzlich vorgefallener Herzinfarkt oder Schlaganfall,
  • geistige Behinderung,
  • Suchterkrankung (Drogenabhängigkeit, Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit),
  • Einnahme von Psychopharmaka,
  • Schwangerschaft (nur bestimmte Techniken sind anwendbar) oder
  • Sie aufgrund Ihres Anliegens auch in ärztlicher Behandlung sind.  

Im gemeinsamen Gespräch werden wir dann erörtern, ob vor einer Hypnose Sitzung erst die Einwilligung des entsprechenden Arztes oder Therapeuten eingeholt werden muss. Es ist auch möglich, dass ich von einer Hypnose Sitzung abraten oder eine solche ablehnen muss.